BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

wenn Du mehr sehen willst, klick das 1.Bild >>

Bericht vom 2. Lauf der Crosslaufserie 2015  am 14. November in Feuchtwangen

Die Leichtathletikabteilung war beim 2. Lauf der diesjährigen Crosslaufserie in Feuchtwangen mit 24 Aktiven am Start. Auf der anspruchsvollen, 1250m langen Wiesenrunde forderte das windige Wetter den Läufern und Läuferinnen vor allem auf der Zielgeraden einiges an Stehvermögen ab.

Über die Mittelstrecke (3750m) holte sich Franz-Josef Heller (M45) in 14:07 Minuten den ersten von neun Altersklassensiegen der Dinkelsbühler Abordnung.
Rainer Kirsch lief in 14:34 Minuten auf den 2. Platz.
Tobias Heller absolvierte die 3 Wiesenrunden in 15:25 Minuten und belegte in der männlichen Jugend B den 4. Rang.

Den zweiten Tagessieg sicherte sich in überzeugender Manier Leonie Schinko bei den 9-jährigen Mädels. Sie lief die Wiesenrunde in sehr guten 5:20 Minuten.

Die ein Jahr jüngeren Schülerinnen zeigte eine kämpferische Mannschaftsleistung.
Nele Görgler (6:11), Kristin Brandner (6:16) und Anne Forkel (6:18) kamen auf den Plätzen drei, vier und fünf ins Ziel.

Bei den Jungs begeisterte erneut Jonas Schmid die Zuschauer.
Der 9-jährige Segringer ließ in 5:04 Minuten keinen Zweifel aufkommen, dass er der Favorit für den Gesamtsieg in der Serie ist.
Den 8. Rang belegte Samuel Funk.
In der M8 lief Johannes Pfann in seinem ersten Crosslauf auf Rang sieben ein.

Überragend die Vorstellung der U12-Schülerinnen.
In der W 11 sicherte sich Alina Wöhr den 4. Tagesieg in 5:10 Minuten.
Lea Görgler erkämpfte sich mit einem Endspurt am Zielberg den 2. Rang.
Felicia Forkel auf Platz 5 und Emily Funk auf Rang 8 sorgten für ein sehr gutes Mannschaftsergebnis.

Bei den 10-jährigen Schülerinnen standen mit Leonie Reulein, (2. in 5:37) und Hannah Proff (3. in 5:45) ebenfalls zwei Mädels auf dem Siegerpodest.

In der M11 dominierte wie schon in Flachslanden Valentin Schenk in 5:18 Minuten.
Joe Lutz schaffte bei den 10-jährigen Schülern als Dritter den Sprung auf’s Podest.

Ungefährdet war der Sieg von Sara Görgler bei den 13-jährigen Schülerinnen.
Sie war mit 4:50 Minuten die Schnellste über die 1250 Meter bei den Schülern und Schülerinnen. Judith Schoger lief als Siegerin der W12 in 5:20 Minuten ins Ziel.

Über 2500 Meter ging die Distanz in der W14.
In 10:14 Minuten überzeugte erneut unsere Sportlerin des Jahres, Pia Schweitzer.
Ihre Trainingskameradin Franziska Krehn konnte sich nach langer Crosslaufpause über den 2. Rang freuen.

In der M15 lief Jan Niklas Kulms in guten 10:20 Minuten als Dritter auf das Podest

Im Hauptlauf über 7 Runden (8750m) war mit Fritz Edelmann nur ein TSV-ler am Start. In 41:04 Minuten siegte er souverän in der M65.

In zwei Wochen steht im Dinkelsbühler Mutschachwald der 3. Lauf der Crosslaufserie an, bei dem außerdem auch die Kreismeister ermittelt werden.
Nach den bemerkenswerten Auftritten in Flachslanden und Feuchtwangen können hier einige Dinkelsbühler Läufer/innen, schon vor dem abschließenden Lauf in Rohr, den Gesamtsieg in der Serie perfekt machen.