BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

Ehingen, 03.09.2016 Günter Seibold und Nadine Kießling siegen am Hesselberg

(Jörg Behrendt.. danke Jörg)

viele Bilder >> auf Jörgs Homepage

65 Läufer und Läuferinnen aus Bayern und Baden-Württemberg folgten den Ruf zum 11.Hesselberg-Berglauf. 03096030klEs waren weniger als beim Jubiläum vor Jahresfrist, aber heuer ging es turnusgemäß auch nicht um mittelfränkische Meistertitel - diese werden am Freitag in Ipsheim vergeben. Die Verantwortlichen des VfL Ehingen und des TSV Dinkelsbühl sorgten für eine perfekt markierte Strecke, welche aufgrund der langen Trockenheit auch sehr gut belaufbar war.
6,5 Kilometer und 280 Höhenmeter lagen vor den Läufern Feld und gleich nach dem Startschuss setzte sich Günter Seibold (TSV Crailsheim) vom Feld ab. Insider wissen aber: Das Rennen fängt nach 5.5 Kilometern erst richtig an. Nach den langen Waldabschnitten sehen die Läufer die langen Schlussanstiege und den zuschauergesäumten Gipfel erstmals in voller Schönheit vor sich. Am Ende war es aber der 49-jährige Günter Seibold, der sich nach 26:34 min erstmals in die Siegerlisten eintragen konnte.  Vorjahressieger Bernd Wolfschläger wollte um den Sieg mitlaufen, musste aber etwa 500 Meter vor dem Gipfel aus gesundheitlichen Gründen das Rennen vorsorglich abbrechen. Rang zwei ging so in 28:05 min an Thomas Hofmann vom TV Weiltingen. Ingo Hansch (Herrieder Aquathleten) sicherte sich in 28:30 min den dritten Platz, in 29:17 min gefolgt von Stefan Schwager (TSV Ansbach).  Im Endspurt um Rang Fünf setzte sich Herbert Wilhelm (TSV Oettingen) knapp vor Bernhard Kisch (TSV Dinkelsbühl) durch. In der Besetzung Bernhard Kisch, Thomas Dahmen und Reinhard Joas sicherte sich das Trio des TSV Dinkelsbühl auch den Mannschaftssieg, gefolgt vom SV Unterwurmbach, dem TSV Ansbach und den Herrieder Aquathleten.
03096064 Guenter Seibold 03096068 Thomas Hofmann 03096070 Ingo Hansch 03096072 Stefan Schwager


Vor fünf Jahren lief die Weidenbacherin Nadine Kießling (TSV Ansbach) auf der damals 8,5 km langen Distanz einen Streckenrekord für die Ewigkeit, nun konnte sich die 26-Jährige erneut als Siegerin feiern lassen. Nach 34:26 min erreichte sie als Erste den Gipfel. Rang zwei erkämpfte sich in 35:51 min die bereits 53-jährige und nachwievor sehr leistungsstarke Monika Dinkelmeyer (M.O.N. Pleinfeld). Wie bei den Männern ging der dritte Platz an die Herrieder Aquathleten. Stefanie Brunner setzte sich in 36:51 min knapp vor Tina Hecht (TSV Oettingen) durch.
Fotos: oben v.l.n.r. Günter Seibold, Thomas Hofmann, Ingo Hansch, Stefan Schwager.
unten v.l.n.r. Nadine Kiessling, Frank Vüllers, Monika Dinkelmeyer, Reinhard Joas, Stefanie Brunner


03096101 Nadine Kiessling 03096110 Vuellers Dinkelmeyer Joas1 03096121 Stefanie Brunner

Fotografen: Start: Tobias Heller, Ziel: Oliver Prang