BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

>> klick >> Ergebnisse (Homepage TSV Leichtathletik)

*

Bericht und  >> viele Bilder >> Jörg Behrendt (danke Jörg) 

Dinkelsbühl, 15.01.2017
Lukas Bauer zum dritten Mal siegreich
15017099kl
Der Dinkelsbühler Winterlauf machte auch bei seiner 16. Auflage seinen Namen alle Ehre. Bereits die Anreise erweis sich auf glatten Straßen als nicht gerade einfach und dies setzte sich dann auch auf der Laufstrecke fort. Teilweise war die Strecke gut präpariert, doch die lang ansteigende Crailsheimer Straße erwies sich im kalten Gegenwind als Rutschbahn. 156 Läufer und Läuferinnen aus Bayern und Baden-Wirttemberg ließen sich aber von den für die Jahreszeit typischen widrigen Umständen nicht abschrecken. Das Team des TSV Dinkelsbühl um Thomas Dahmen sorgte auch dank zahlreicher freiwilliger Helfer wieder für einen gelungenen Winterlauf.

Auf der exakt vermessenen 5 Kilometer-Runde waren zudem auch jeweils 45 Höhenmeter zu bezwingen
Zum dritten Mal in Folge konnte sich Lukas Bauer (LG Rems-Welland) über 10 km durchsetzen. Schnell bildete sich eine zweiköpfige Spitzengruppe. Einen Kilometer vor dem Ziel zog der 21-Jährige das Tempo an und lief am Ende zum zweitplatzierten, 15017442 Nadine Kiessling28 Jahre älteren Günter Seibold (TSV Crailsheim) einen Vorsprung von 17 Sekunden herauslaufen. Mit seiner Endzeit von 35:51 min war Bauer aber eine Minute langsamer als vor Jahresfrist - auch ein Indiz für die schwierigen Bedingungen.  Allein gegen die Uhr sicherte sich Florian Kohlmann (Arriba Goeppersdorf) in 37:59 min den dritten Platz. Rang 4 ging in 37:59 min an Roland Rigotti (TSV Neuburg). Mit Christian Sperlich (FC Ebershausen) in 38:08 min und Stefan Lang (TG Viktoria Augsburg) in 38:37 min belegten zwei frühere Läufer des TSV Dinkelsbühl die Plätze fünf und sechs. Als schnellster Läufer eines Vereines aus dem Kreis Ansbach erwies sich Thomas Raab (FC Dombühl), er in 42:16 min als Siebzehnter das Ziel erreichte. Marc Hartmann (TSV Ansbach) kam in 43:06 als Zwanzigster ins Ziel. Bei den Damen wurde Theresa Kett (TSV Crailsheim) ihrer Favoritenrolle gerecht und erwies sich in 39:44 min als Tagesschnellste. Im Gesamteinlauf ließ sie lediglich neun Männern den Vortritt. Rang 2 ging in 44:37 min an Mirka Sonntag, Dritte wurde in 46:12 Selina Smola, beide von Arriba Goeppersdorf. Es folgten Lea Gottwald und die Dinkelsbühlerin Purity Jenninger.
Über 5 Kilometer setzte sich in 19:08 min Timo Schmitz (TSV Oettingen) mit fünf Sekunden Vorsprung vor Alex Bastron (Data Modul) durch. Mit dem fünfzehnjährigen Muhammad Reza belegte ein Vertreter des gastgebenden TSV Dinkelsbühl in 19:49 min den dritten Platz. Recht knapp ging es auch bei den Frauen zu. Nach schnellem Beginn konnte Nadine Kießling (TSV Ansbach) ihre Führungsposition bis ins Ziel behaupten und sicherte sich in 22:34 min den Tagessieg. 14 Sekunden später folgte die Fichtenauerin Ina Throm (Team Erdinger Alkoholfrei), Rang drei ging in 25:32 min an  Lea Schmitz (TC Rot-Weiß Nördlingen).
Die Kinder hatten auf der verschneiten Alten Promenade etwa einen Kilometer zurückzulegen und hier konnten sich die Vorjahressieger erneut durchsetzen. Bei den Mädchen erwies sich in 4:22 min Leonie Schinko (TSV Dinkelsbühl) vor Alea Menikheim (1. FC Igersheim) und Franziska Lehr (TSV Dinkelsbühl) als die Schnellste. Bei den Buben siegte in 4:00 min Jonas Schmid (TSV Dinkelsbühl) vor Lennard Tomasetig (TuS Feuchtwangen) und Tim Schott (TSV Dinkelsbühl).
15017278 Thomas Raab 15017289 Marc Hartmann

15017055 kl