BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

 

 

Spielberichte Tischtennis Landesliga N/O vom 28.03.2015

ASV Kümmersbruck - TSV Dinkelsbühl 3:9

(rb) Bei den favorisierten Oberpfälzern gelang dem wieder mal komplett antretenden TSV ein überraschend hoher Sieg. Die Heimmannschaft, die taktisch ihre etatmäßige Nummer drei trotz Verletzung aufstellte, machte sich vor dem Spiel noch große Hoffnungen auf Relegationsplatz Nummer zwei, wurde in der Vorwoche doch der bis dahin verlustpunktfreie Tabellenführer aus Altdorf geschlagen. Doch bereits nach den Doppeln folgte die erste Ernüchterung bei der Heimmannschaft, gelang es doch der Dinkelsbühler Paarung Zieher/Bermanseder einen 0:2 Satzrückstand noch in einen Sieg umzuwandeln. In den Einzelbegegnungen gelang den Gästen nach Punkteteilung im vorderen Paarkreuz drei Siege in folge, Daniel Stark, Rainer Zieher sowie Dominic Karl kampflos punkteten für die Wörnitzstädter. Ralph Bermanseder fand gegen seinen Gegenüber nie richtig ins Spiel und unterlag diesem nach teilweise knappen Sätzen aber dennoch relativ deutlich. Mit der beruhigenden 6:3 Führung im Rücken ging Spitzenspieler Denis Benes gegen Kümmersbrucks Einser in die Partie und zeigte einmal mehr beeindruckendes Tischtennis. Ziemlich souverän gewann der Dinkelsbühler in vier Sätzen. Mehr Mühe hatte da schon Thomas Böhnle, der etwas verunsichert auftrat und nur mit viel Mühe im Entscheidungssatz mit einem Kantenball das Spiel siegreich für sich gestallten konnte. Da im Anschluss der ASV-Akteur Grünwald erneut aufgrund Verletzung nicht antreten konnte war das Spiel bereits nach zwei Stunden zu Gunsten der Mittelfranken entschieden, die dadurch den Aufstiegsambitionen des Tabellenzweiten ein jähes Ende bereitete.

Ergebnisse:

Hummel/Hummel – Stark/Karl 11:9, 11:7, 11:9; Pleyer/Grünwald – Benes/Böhnle 0:11, 0:11, 0:11; Hummel/Bauer – Zieher/Bermanseder 11:9, 11:7, 8:11, 7:11, 13:15; Hummel – Böhnle 11:6, 11:4, 11:2; Hummel – Benes 7:11, 9:11, 11:9, 3:11; Grünwald – Karl 0:11, 0:11, 0:11; Hummel – Stark 6:11, 10:12, 8:11; Pleyer – Bermanseder 11:3, 13:11, 11:9; Bauer – Zieher 10:12, 7:11, 11:8, 7:11; Hummel – Benes 9:11, 12:10, 7:11, 8:11; Hummel – Böhnle 11:6, 3:11, 12:10, 9:11, 9:11; Grünwald – Stark 0:11, 0:11, 0:11.