BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

 

Spielbericht Tischtennis Bezirkspokal auf Verbandsebene vom 8.11.2015

TSV Dinkelsbühl – TV Hilpoltstein II 5:3

(rb) Im Pokalwettbewerb empfing der TSV die Bundesligareserve vom TV Hilpoltstein. Da die Dinkelsbühler kurzfristig auf ihre etatmäßige Nummer zwei, Thomas Böhnle, verletzungsbedingt verzichten musste, rechnete man sich auf der Heimseite nur geringe Chancen auf ein Weiterkommen aus. So ging auch die erste Partie von Dominic Karl deutlich an den Gästeakteuer Tarik Mahroum. Ebenso deutlich steuerte Denis Benes einen ungefährdeten Sieg gegen Youngster Sebastian Hegenberger bei. Während anschließend Rainer Zieher gegen Jaka Golavsek auf verlorenem Posten stand drohte Benes sein zweites Spiel gegen Mahroum nach 2:0 Satzführung noch zu entgleiten. Erst im Entscheidungssatz drehte Dinkelsbühls Ausnahmespieler nochmals auf und konnte diesen schließlich glatt für sich entscheiden. Nachdem Karl im Anschluss daran gegen Hilpoltsteins Topakteuer den Kürzeren zog entscheidete Zieher das erste Schlüsselspiel gegen Hegenberger in drei Sätzen für sich. Im Duell der beiden Spitzenspieler entwickelte sich von Beginn an ein offener Schlagabtausch, bei dem der Wörnitzstädter Benes zumeist die Oberhand behielt und mit phasenweisem Traum-Tischtennis seinen bärenstarken Kontrahenten entzauberte. Somit fehlte nur noch ein Punkt zur Sensation, welchen schließlich Zieher mit einer kämpferischen und spielerischen Meisterleistung gegen Mahroum einfuhr und somit die vielumjubelte Pokalüberraschung gegen den Bayernligisten Wirklichkeit werden ließ.

Ergebnisse:

Karl – Mahroum 10:12, 8:11, 5:11; Benes – Hegenberger 11:6, 11:6, 12:10; Zieher – Golavsek 3:11, 6:11, 5:11; Benes – Mahroum 11:8, 12:10, 12:14, 3:11, 11:6; Karl – Golavsek 4:11, 7:11, 8:11; Zieher – Hegenberger 13:11, 11:7, 11:9; Benes – Golavsek 11:8, 3:11, 12:10, 11:6; Zieher – Mahroum 9:11, 11:9, 4:11, 11:8, 11:6.