BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

Spielbericht Tischtennis Bezirkspokal auf Verbandsebene vom 24.01.2016

TSV Dinkelsbühl – TSV Stein 4:5

(rb) Mit einer knappen Niederlage mussten sich die Wörnitzstädter im Pokalhalbfinale dem Bayernligisten vom TSV Stein geschlagen geben. Der Heimmannschaft, die mit Denis Benes den überragenden Spieler des Tages stellte, gelang es letztlich nicht die Ausgeglichenheit der Gäste zu übertrumpfen. Drei Siege von Dinkelsbühls Spitzenspieler sowie ein Erfolg im bereits wertlos geworden Spiel von Thomas Böhnle gegen Toni Matuka waren nicht genug. Rainer Zieher, der trotz jeweils ansprechenden Leistungen keinen Punkt beisteuern konnte, sowie die zwei Niederlagen von Böhnle, der allerdings den Spitzenakteur der Gäste im dritten Satz bei 7:1 Führung am Rande einer Niederlage hatte, reichte schließlich dem Favoriten zum durchaus verdienten Einzug ins Finale. Somit bleibt den Dinkelsbühlern, die am Vortag noch überraschend in der Liga gegen Tabellenführer Weiherhof gewannen, die Konzentration auf den Klassenerhalt in der Landesliga, der durch die unerwartet eingefahrenen Punkte wieder wahrscheinlicher geworden ist.

Ergebnisse:

Zieher – Matuka 11:8, 7:11, 7:11, 2:11; Benes – Masur 11:5, 11:6, 11:6; Böhnle – Kabachinski 11:8, 11:7, 8:11, 4:11, 3:11; Benes – Matuka 11:6, 7:11, 11:7, 11:6; Zieher – Kabachinski 7:11, 3:11, 4:11; Böhnle – Masur 12:14, 8:11, 11:9, 6:11; Benes – Kabachinski 11:8, 11:6, 11:4; Böhnle – Matuka 7:11, 11:6, 11:5, 11:8; Zieher – Masur 7:11, 9:11, 4:11.