BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

Spielbericht Tischtennis 3. Bezirksliga West vom 01.10.2016

TSV Dinkelsbühl – TV Bad Windsheim 8:8

(rb) Zum Saisonauftakt gastierte bei der neuformierten Dinkelsbühler Mannschaft, die nach
zahlreichen Abgängen nun in der 3. Bezirksliga aufschlägt, mit dem TV Bad Windsheim gute,
alte Bekannte. Der kurzfristig eingesprungene Rainer Zieher, der aufgrund einer
langwierigen Schulterverletzung für das Spiel nicht vorgesehen war, startete mit Ralph
Bermanseder im Einserdoppel. Hier gelang allerdings den Gästen ein verdienter Erfolg.
Durch Siege der beiden anderen Doppel gelang es allerdings früh in Führung zu gehen. Im
ersten Einzel brach bei Zieher seine Verletzung wieder auf. Somit musste er die folgenden
Sätze sowie auch das zweite Einzel abgeben. Ralph Bermanseder gelang ein Auftaktsieg
gegen Jürgen Kloha, in seinem zweiten Einzel allerdings knickte er zu Beginn des zweiten
Satzes unglücklich um und konnte daraufhin verletzt nur noch eingeschränkt weiter spielen.
Somit musste er dieses Einzel seinem Gegenüber überlassen. Martin Barisch gelang mit
zwei sehenswert herausgespielten Siegen ein Auftakt nach Maß in die neue Saison. Ganz im
Gegensatz zu Peter Dragon, der gleich zweimal seinem Gegenüber gratulieren musste. Im
hinteren Paarkreuz gelang es Michael Mühlmarkl es Barisch gleich zu machen und beide
Einzel zu gewinnen. Daniel Trumpp steigerte sich nach verlorenem ersten Einzel deutlich
und steuerte somit einen wichtigen Punkt für den TSV bei, so dass dieser mit einer Führung
ins abschließende Doppel gehen konnten. Hier kämpften sich Zieher/Bermanseder zwar
bravourös in den Entscheidungssatz, die verletzungsbedingten Behinderungen beider
Spieler konnte allerdings durch den großen Kampfgeist nicht wettgemacht werden.

Ergebnisse:

Zieher/Bermanseder – Bach/Kilian 12:14, 5:11, 11:8, 4:11; Barisch/Lindenmeyer-Mühlmarkl
– Kloha/Kloha 11:8, 12:10, 11:8; Dragon/Trumpp – Rechter/Lauer 11:8, 11:3, 4:11, 11:9;
Zieher – Bach 11:7, 11:9, 7:11, 5:11, 7:11; Bermanseder – J. Kloha 11:6, 11:5, 9:11, 11:8;
Barisch – Kilian 11:9, 9:11, 11:9, 11:4; Dragon – Rechter 11:9, 4:11, 11:6, 11:13, 5:11;
Lindenmeyer-Mühlmarkl – Lauer 5:11, 6:11, 11:9, 11:5, 11:8; Trumpp – G. Kloha 11:7, 6:11,
7:11, 8:11; Zieher – Kloha J. 0:11, 0:11, 0:11; Bermanseder – Bach 11:9, 11:6, 8:11, 5:11,
8:11; Barisch – Rechter 9:11, 11:4, 11:7, 11:4; Dragon – Kilian 7:11, 9:11, 11:9, 11:9, 9:11;
Lindenmeyer-Mühlmarkl – Kloha G. 11:7, 11:7, 11:9; Trumpp – Lauer 11:9, 11:4, 11:7;
Zieher/Bermanseder – Kloha/Kloha 10:12, 11:9, 11:13, 11:8, 8:11.