BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

Spielbericht Tischtennis 3. Bezirksliga West vom 15.10.2016



Post SV Ansbach - TSV Dinkelsbühl 5:9

(rb) Den ersten Punktspielsieg der Saison konnte der TSV beim Gastspiel in Ansbach
erringen. Grundstein zum Erfolg waren die an diesem Tage herausragenden
Doppelleistungen, konnte man dort doch sämtliche Punkte ergattern. In den Einzeln war
dann die Partie ausgeglichen. Nach dem Sieg Martin Barisch’s musste der noch von einer
Bänderverletzung angeschlagen ins Spiel gehende Ralph Bermanseder seinem Gegenüber
hauchdünn in der Verlängerung des Entscheidungssatzes gratulieren. Nachdem Sven
Wörrlein auf Seiten der Gastgeber weiter verkürzen konnte gelang Peter Dragon ein
wichtiger Sieg gegen Tobias Kleemann. Im hinteren Paarkreuz teilte man sich dann ebenfalls
die Punkte, Daniel Trumpp zog gegen Klaus Arold den Kürzeren, Karl-Heinz Schuster behielt
gegen Christian Köllisch die Oberhand. Beim Stand von 6:3 für die Gäste wurde schließlich
die zweite Einzelrunde eingeläutet. Und hier gelang es den Dinkelsbühlern sich gleich zu
Beginn entscheidend abzusetzen. Sowohl Bermanseder als auch Barisch konnten durch
relativ deutliche Siege die Führung weiter ausbauen. Da das mittlere Paarkreuz um Dragon
und Mühlmarkl-Lindenmeyer es im Anschluss verpassten den entscheidenden neunten
Punkt zu erspielen war es schließlich Schuster vorbehalten den Sack zu zumachen und
somit den wichtigen ersten doppelten Punktgewinn der noch jungen Saison einzufahren.


Ergebnisse:

Neuhöfer/Radinger – Bermanseder/Schuster 8:11, 11:3, 8:11, 5:11; Wörrlein/Arold –
Barisch/Lindenmeyer-Mühlmarkl 8:11, 9:11, 7:11; Kleemann/Köllisch – Dragon/Trumpp 7:11,
9:11, 11:7, 3:11; Neuhöfer – Barisch 4:11, 11:9, 6:11, 8:11; Radinger – Bermanseder 11:5,
9:11, 8:11, 14:12, 13:11; Wörrlein – Lindenmeyer-Mühlmarkl 11:9, 11:9, 11:4; Kleemann –
Dragon 11:9, 7:11, 8:11, 10:12; Arold – Trumpp 11:9, 9:11, 11:8, 10:12, 11:6; Köllisch –
Schuster 8:11, 12:14, 8:11; Neuhöfer – Bermanseder 3:11, 4:11, 7:11; Radinger – Barisch
10:12, 11:9, 8:11, 6:11; Wörrlein – Dragon 9:11, 11:6, 11:9, 5:11, 11:9; Kleemann –
Lindenmeyer-Mühlmarkl 14:12, 11:7, 6:11, 11:9; Arold – Schuster 8:11, 11:7, 7:11, 11:13.