BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

Spielbericht Tischtennis 3. Bezirksliga West vom 14.01.2017

TSV Dinkelsbühl – Post SV Ansbach 9:2

(rb) Zum Rückrundenauftakt gastierte der Tabellenletzte aus Ansbach in der Wörnitzstadt.
Und gleich zu Beginn stellte die Heimmannschaft die Weichen auf Sieg. Nach drei
gewonnenen Eingangsdoppeln, bei der die Paarung Ralph Bermanseder/Karl-Heinz
Schuster einen 0:2 Satz- sowie 1:7 Punktrückstand im dritten Satz noch umbiegen konnte,
gelangen weitere Punktgewinne in den Einzeln von Bermanseder, Martin Barisch sowie
Peter Dragon. Den ersten Spielgewinn für die Gäste musste erst Michael Lindenmeyer
zulassen, der nach kämpferischer Leistung seinem Gegenüber knapp im Entscheidungssatz
gratulieren musste. Nachdem im hinteren Paarkreuz die Punkte geteilt wurden war es dem
Dinkelsbühler Spitzenduo vorbehalten die noch notwendigen beiden Zähler einzufahren.
Dabei gelang Bermanseder ein klarer Erfolg gegen Sven Wörrlein, Barisch konnte sich
gegen Routinier Stefan Radinger erst im finalen Satz durchsetzen und somit den
entscheidenden Punkt für den TSV einfahren.

Ergebnisse:

Barisch/Lindenmeyer – Kleemann/Zilker 8:11, 11:5, 11:6, 11:6; Bermanseder/Schuster –
Wörrlein/Radinger 4:11, 9:11, 11:8, 11:9, 11:6; Dragon/Trumpp – Arold/Köllisch 10:12, 11:7,
11:7, 15:13; Bermanseder – Radinger 11:5, 11:7, 11:1; Barisch – Wörrlein 11:7, 11:7, 11:7;
Dragon – Arold 11:9, 12:10, 11:7; Lindenmeyer – Kleemann 15:13, 8:11, 9:11, 11:8, 6:11;
Schuster – Zilker 11:6, 11:8, 11:7; Trumpp – Köllisch 11:7, 4:11, 8:11, 5:11; Bermanseder –
Wörrlein 11:9, 11:3, 12:10; Barisch – Radinger 7:11, 11:8, 11:4, 9:11, 11:8.