BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

03.06.2018 TSV - TSV Dürrwangen 3:0

TSV gewinnt dank starker Anfangsphase

Nachdem man eine erste Vorentscheidung um die Meisterschaft letzte Woche gegen Erzber-Wörnitz verpasst hatte, galt es im heutigen Spiel gegen den abstiegsgefährdeten TSV Dürrwangen eine Reaktion zu zeigen. Trotz anfänglicher kleinerer Unsicherheiten in der Dinkelsbühler Abwehr, die Dürrwangen nicht nutzen konnte, fand die Heimelf gut ins Spiel und so dauerte es keine fünf Minuten ehe Felix Beck das 1:0 erzielte. Der TSV Dinkelsbühl spielte im Anschluss weiter nach vorne und so konnte wiederum Beck mit einem wuchtigen Schuss in der 12. Spielminute auf 2:0 erhöhen. Danach flachte das Spiel ab, ohne dass man zu größerer Sicherheit kommen konnte. Dürrwangen kam immer besser ins Spiel und so entstanden auch auf Seiten der Gäste gute Chancen, die allerdings ohne Ertrag blieben. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer dann das gleiche Bild. Allerdings wurde die Partie etwas härter, doch der hervorragend pfeifende Schiedsrichter Peter Richter ließ zu keinem Zeitpunkt Zweifel an seiner Spielleitung aufkommen.  Kurz vor Schluss dann das letztlich erlösende 3:0 durch Stefan Behlert, der mustergültig von Nico Grum bedient wurde. Das Meisterschaftsrennen bleibt dadurch weiter offen und so kommt es am letzten Spieltag zur Fernentscheidung.

Tore: 1:0,2:0 Felix Beck (5., 12. Minute), 3:0 Stefan Behlert (89. Minute)