BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

TSV Dinkelsbühl - Fr.Schillingsfürst  2:0

 

Dinkelsbühl gibt rote Laterne ab

(rr)Der TSV Dinkelsbühl schlägt im Kellerduell Franken Schillingsfürst hoch verdient mit 2:0 (0:0) Toren.

In dem von beiden Seiten fair geführten Kellerduell übernimmt der TSV Dinkelsbühl von Beginn an die Initiative. Bereits in der 5. Minute bietet sich Felix Beck für den Gastgeber die Möglichkeit zur Führung, doch Torwart Thorsten Leopoldseder bewahrt seine Mannschaft mit einer Reflexbewegung vor dem Rückstand. Dinkelsbühl ist die Spiel bestimmende Mannschaft und scheitert in der 23. Minute durch einen von Hubertus Geiger geschossenen Ball am Pfosten. Es ergeben sich noch weitere Möglichkeiten für die Heimelf, aber auch die Gäste sind bei ihren zwar wenigen, wenn aber dann doch vorgetragenen Kontern stets gefährlich. So auch in der Mitte des ersten Durchgangs als die Gäste jedoch zweimal knapp das Ziel verfehlen.

Auch im zweiten Durchgang ist Dinkelsbühl die bessere Mannschaft. In der 50. Minute scheitert erneut Frederik Treu am guten Gästekeeper. Aber nur drei Minuten später legt der Sturmführer der Heimelf gekonnt für Daniel Friedrich auf, der mit einer geschickten Körpertäuschung den Torwart ins Leere laufen lässt und zum 1:0 einnetzt. Nach einer Eckenserie der Schillingsfürster hält der Dinkelsbühler Torwart Manuel Soldner einen Kopfball von Jakob Steiger bravourös. In der 67. Minute scheitert Christoph Böhm auf Dinkelsbühler Seite nach einem Heber erneut am oberen Aluminium. In der 90. Minute wird Frederik Treu im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß verwandelt Christoph Böhm sicher zum hoch verdienten 2:0 Endstand für die Gastgeber.

Tore: 1:0 Friedrich (53.), 2:0 Böhm (90. FE)

Eingesetzte Spieler: Soldner, J. Reuter, M. Soldner, Seefarth, Böhm, Kamm, Beck, Friedrich, F. Treu, L. Reuter, Geiger, Wieger, Röttger, Bügler

Unsere Zweite gewinnt ihr Auswärtsspiel in einem phasenweise hochklassigen A- Klassen Match gegen den Tabellenführer SV Wieseth mit 2:1 (0:0) Toren. Dabei war das Team von Trainer Thomas Herzog in der ersten Halbzeit sogar die bessere Mannschaft, vergab jedoch aussichtsreiche Torchancen. In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern eine über weite Strecken ausgeglichene Partie. Aber Dinkelsbühl war kaltschnäuziger und nutzte seine Möglichkeiten durch Felix Beck und Stefan Behlert zur 2:0 Führung. Dinkeslbühls Keeper Konstantin Eckhardt bewahrte die Gäste lange Zeit vor dem Anschlusstreffer, den er aber dann doch schließlich in der 96. Minute hinnehmen musste. Mit dieser gezeigten Leistung kann die Mannschaft in den letzten drei Spieltagen noch guter Hoffnung auf den Klassenerhalt sein.