BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

Endlich der erste Dreier für den TSV Dinkelsbühl.

(rr) Der TSV Dinkelsbühl schlägt den TSV Dorfkemmathen mit einem 4:2 (2:2) Arbeitssieg.

In dem emmotionsgeladenen Spiel beginnt Dinkelsbühl sofort aggressiv und setzt den Gast unter Druck. Bereits in der 5. Minute erzielt Bastian Prang die 1:0 Führung für die Hausherren. Nur acht Minuten später donnert Christoph Böhm einen direkten Freistoß zum 2:0 in die Maschen. Bis zur 20. Minute sollte diese Drangphase der Dinkelsbühler anhalten, als Daniel Friedrich für den Gastgeber knapp am Tor vorbei zieht. In dieser Minute spricht der Schiedsrichter den Gästen einen Foulelfmeter zu, den Rene Urban unhaltbar für Ersatztorwart Alexander Wenk in die Maschen versenkt. Danach können sich die Gäste lösen und kommen auch zu ihren Möglichkeiten. Mit dem Halbzeitpfiff gelingt den Gästen durch Patrick Hofecker der etwas glückliche 2:2 Ausgleich.

Mit Wiederanpfiff übernimmt Dinkelsbühl erneut das Kommando. In der 56. Minute steht Frederik Treu allein vor Gästetorwart Stefan Sindel, aber sein Schuss geht nur um wenige Zentimeter am Gehäuse vorbei. Nur vier Minuten später kann Dinkelsbühl erneut jubeln. Eine von Felix Beck hereingegebene Ecke, drückt Chritsoph Böhm per Kopf über die Torlinie zum 3:2. In der 67. Minute fällt vielleicht die Vorentscheidung, weil Gästespieler Martin Kiefner mit gelb/rot zum vorzeitigen Duschen geschickt wird. Konrolliert spielt die Heimelf weiter und in der 89. Minute legt Felix Beck den Ball mustergültig für Daniel Friedrich auf, der den Ball nur noch über die Linie zum 4:2 Endstand schieben muss.

Tore: 1:0 Prang (5.), 2:0 Böhm (13.), 2:1 Urban (FE. 20.), 2:2 Hofecker (45.), 3:2 Böhm (60.), 4:2 Friedrich (89.)

Eingesetzte Spieler: Wenk, Bernhardt, L. Reuter, J. Reuter, Böhm, N. Treu, Kamm, Beck, F. Treu, Prang, Friedrich, Grum, Benner, Eckhardt