BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

27.09.2015 FU > TSV DKB - SV Sinbronn 4:0  

>> die 2.Mannschaft: 

TSV DKB 2 - SV Beyerberg 2:1

Klarer Heimsieg

(rr)Der TSV Dinkelsbühl schlägt in seinem besten Saisonspiel mit einer homogenen Mannschaftsleistung den SV Sinbronn klar und unangefochten mit 4:0 (2:0) Toren.

Beide Mannschaften versuchen das Spiel offensiv anzugehen. Dabei schleichen sich aber zunächst immer wieder leichte Abspielfehler ein. Die Heimelf kommt bereits in der 8. Minute durch Sammy Steinacker zur ersten aussichtsreichen Möglichkeit, aber das Außennetz ist Endstation. Die Gäste spielen nun zu passiv und überlassen den Hausherren das Spielgeschehen. Dies rächt sich dann auch in der 20. Minute. Arthur Benner flankt flach in den Strafraum  und Felix Beck vollendet zum 1:0 für den Gastgeber. In der 25. Minute wird Felix Beck im Strafraum vom Gästekeeper gefoult und den fälligen Elfmeter verwandelt Christoph Böhm sicher zum 2:0. Fünf Minuten später kommen die Gäste zu ihrer einzigen Torchance, doch Michael Riedmüller setzt den Ball auf die Latte.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs übernimmt zunächst Sinbronn die Initiative. Doch das Strohfeuer dauert nur fünf Minuten an. Danach ist Dinkelsbühler wieder Herr auf dem eigenen Platz. In der 64. Minute umspielt Daniel Grum den gegnerischen Torwart, aber der Winkel wird zu spitz und erneut landet der Ball am Außennetz. In der 67. Minute aber der Todesstoß für Sinbronn. Der eingewechselte Jonas Reuter erzielt mit dem Außenspann das vorentscheidende 3:0 für Dinkelsbühl. In der 85. Minute wird Stefan Röttger 20 Meter vor dem gegnerischen Tor gefoult. Erneut legt sich Christoph Böhm den Ball zurecht und schlenzt den Ball sehenswert unhaltbar in den rechten Torwinkel. Mit der besten Saisonleistung gewinnt der Hausherr auch in dieser Höhe hochverdient das Lokalderby.

 

Tore: 1:0 Beck (20.), 2:0 Böhm (25. FE), 3:0 J. Reuter (67.), 4:0 Böhm (85.)

 

Eingesetzte Spieler: Eckhardt, Behlert, Bernhardt, Wenk, Böhm, Kamm, Steinacker, Beck, Röttger, L. Reuter, Benner, Grum, J. Reuter, Herzog

Unsere Zweite gewinnt ihr Heimspiel gegen den SV Beyerberg mit 2:1 (0:0) Toren.