BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

11.10.2015 

Schwache Leistung- Ergebnis: Niederlage

(rr) In einem schwachen Kreisklassenspiel unterliegt der TSV Dinkelsbühl beim SV Weinberg mit 1:0 (1:0) Toren, obwohl dieses Spiel kein Tor und keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Beide Mannschaften beginnen vorsichtig und tasten sich zunächst im Mittelfeld ab. Die erste Möglichkeit des Spiels hat Dinkelsbühl durch Felix Beck, aber der Heimtorwart kann den Ball zur Ecke lenken. Danach haben die Gäste eine leichte Feldüberlegenheit. Gerade in dieser Phase erhält der Gastgeber auf der rechten Seite in der Hälfte des TSV einen Freistoß zugesprochen. Der Ball wird lang auf den zweiten Pfosten geschlagen und dieser fällt einem Weinberger zufällig auf die Füße und trudelt ins Tor (26.) Dinkelsbühl findet danach nicht ins Spiel zurück und der Gastgeber bleibt nur bei Standardsituationen etwas gefährlicher.

In der zweiten Spielzeit ändert sich der Spielverlauf kaum. Weinberg setzt auf „Hau- Ruck- Fußball“ und das Team von Trainer Ramon Barroso nimmt diese Art des Fußballens, das eigentlich nicht die Spielweise des TSV sein sollte und auch nicht die des Trainers ist, auf. Lediglich Christoph Böhm hat in der 49. Minute per Freistoß die Möglichkeit zum Ausgleich. Aber seinem Schuss fehlt die Härte und der Ball landet sicher in den Händen des Keepers. Auch danach findet kein Spielaufbau der Gäste statt. Die Außenverteidiger schalten sich kaum ins Spielgeschehen ein, das Mittelfeld wird durch die lang geschlagenen Bälle fast total aus dem Spiel genommen und im Sturm fehlt die Durchschlagskraft. So bleibt der Freistoß von Böhm der einzige auf das Tor der Gastgeber abgegebene Schuss in der 2. Halbzeit. Deshalb geht am Schluss der SV Weinberg durch ein glücklich erzieltes Tor als Sieger vom Platz.

Tore: 1:0 (26.)

Eingesetzte Spieler: Eckhardt, Bernhardt, Steinacker, Wenk, Böhm, Kamm, Röttger, L. Reuter, Benner, Grum, Beck, J. Reuter, N. Treu

Unsere zweite verliert ihr Auswärtsspiel mit 0:2 Toren.