BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

TSV Dinkelsbühl - Spfr. Dinkelsbühl II   2:2

Stadtderby ohne Sieger

(rr) Der TSV Dinkelsbühl verpasst auf Grund seiner Chancenauswertung in der 1. Halbzeit gegen die Sportfreunde Dinkelsbühl einen klaren Sieg und muss sich mit einem 2:2 (2:0)  Unentschieden  zufrieden geben.

Der TSV Dinkelsbühl ist von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzt die Gäste mächtig unter Druck. Das Team von Trainer Roman Barosso erarbeitet sich Torchance über Torchance, kann den Ball aber nicht ins gegnerische Tor befördern. Bereits in der 1. Minute muss Niki Treu für die Heimmannschaft den Führungstreffer frei vor dem Gästetorwart erzielen, aber sein Schuss geht über das Tor. Besser macht es auch nicht Felix Beck, der seine klaren Möglichkeiten nicht nutzt (10., 12.). Auch Lukas Reuter kann das Heimteam in der 16. Minute nicht zum Jubeln bringen, da er freistehend vor dem Gästekeeper den Ball knapp verzieht. Doch in der 22. Minute legt Hubertus Geiger den Ball geschickt auf Beck durch und der erzielt die längst fällige 1:0 Führung für die Gastgeber. Acht Minuten später ist es erneut Beck, der auf 2:0 erhöhen kann. In der 39. Minute zeigen auch die Gäste ihr erstes Lebenszeichen, aber deren Kopfball geht über das Tor. In der 41. Minute eröffnet sich für Stefan Röttger die Möglichkeit für eine weitere Ergebniserhöhung, aber auch er scheitert am gegnerischen Torwart.

Die 2. Halbzeit verflacht dann zunehmend auf Seiten des TSV. Man kommt nicht mehr richtig in die Zweikämpfe und hört auf konzentriert weiter Fußball zu spielen. So macht man einen schwachen Gegner stark und lässt in der 85. Minute durch Steve Müller unnötig den Anschlusstreffer zu. In der letzten Spielminute zeigt der Schiedsrichter nach einem Foulspiel zu recht auf den Elfmeterpunkt und Mark Fleps lässt sich die Chance zum 2:2 Ausgleich nicht entgehen. So kommen die Gäste aus der Mutschach zu einem mehr als schmeichelhaften Remis.

Tore: 1:0 Beck (10.), 2:0 Beck (12.) 2:1 S. Müller (85.), 2:2 Fleps (90. FE)

Eingesetzte Spieler: Eckhardt, L. Reuter, J. Reuter, Behlert, Kamm, Dragon, Beck, Geiger, Röttger, N. Treu, Steinacker, Prang, V. Hammerl