BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

TSV DKB 2 - TSV Wilburgstetten  0:5
 
TSV DKB 1 - TSV Bechhofen 2:1
 

Arbeitssieg

(rr) Der TSV Dinkelsbühl gewinnt in einem spannenden Spiel gegen eine gut aufspielende Bechhöfer Mannschaft mit 2:1 (1:1) Toren.

Abtasten beider Mannschaften bestimmt das Spielgeschehen in den ersten 20 Minuten. Trotzdem kommt Felix Beck in der 8. Minute für Dinkelsbühl aus 16 Metern zur ersten Möglichkeit, scheitert jedoch an Gästetorwart Daniel Hofmann. Auch Bechhofen hat nach 14 Minuten seine erste Torchance, scheitert aber aus 18 Metern am glänzend parierendem Keeper Konstantin Eckhardt. Nach 20 Minuten übernimmt Dinkelsbühl durch seine spielerische Überlegenheit mehr und mehr die Initiative. In der 24. Minute scheitert der Gastgeber noch durch Lukas Reuter am Gästepfosten. Aber nur sechs Minuten später erzielt Christoph Böhm nach einem Freistoß durch Beck per Kopf das 1:0. Gedanklich schon in der Halbzeitkabine müssen die Hausherren in der 44. Minute durch Richard Grün den 1:1 Ausgleichstreffer hinnehmen.

Nach dem Wechsel kommt Dinkelsbühl sofort wieder ins Spiel und erzielt durch Artur Benner, nach vorangegangenem Pfostenschuss von Beck, in der 50. Minute den erneuten Führungstreffer zum 2:1. Danach zieht sich der Gastgeber unverständlicherweise immer mehr nach hinten zurück, verliert den Zugriff auf den Gegner und Bechhofen kann das Spiel ausgeglichener gestalten. Aber die Gäste können entweder nicht gefährlich genug vor das Tor der Heimmannschaft gelangen oder scheitern an Torwart Eckhardt. Ab der 75. Minute erhöht Dinkelsbühl wieder seine Angriffsbemühungen. Acht Minuten vor Schluss kann Beck für seine Farben alles klar machen, aber er verzieht den Ball aus halbrechter Position 15 Meter vor dem Tor, der knapp am Pfosten vorbeirauscht. Noch einfacher hat es Hubertus Geiger in der 87. Minute, der scheitert jedoch freistehend vor Gästetorwart Hoffmann an diesem. Bechhofen wirft alles nach vorne und hat durch Jan Weinmann in der 90. Minute per Kopfball noch die Möglichkeit zum Ausgleich, der Ball landet aber auf dem Tornetz. So gewinnt Dinkelsbühl letztendlich verdient ein gutes Kreisklassenspiel mit 2:1 Toren.

Tore: 1:0 Böhm (30.), 1:1 Grün (44.), 2:1 Benner (50.)

Eingesetzte Spieler: Eckhardt, Behlert, J. Reuter, Böhm, Kamm, Beck, Röttger, N.Treu, Benner, L. Reuter, Seefarth, Schuierer, Geiger, Gögelein

Unsere Zweite musste sich gegen den TSV Wilburgstetten mit 0:5 (0:2) geschlagen geben.