BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

13.11.2016 14:30 SG Beyerberg/Burk - TSV DKB 2  2:0
 
13.11.2016 14:30 SV Wieseth  -  TSV DKB  1:6
 

Kantersieg- erneuter 3-er Pack von Nico Grum

(rr)Ein dem Gegner in allen Belangen überlegender TSV Dinkelsbühl gewinnt sein Auswärtsspiel beim SV Wieseth auch in dieser Höhe verdient mit 6:1 (5:0) Toren.

Bereits in der 2. Spielminute nimmt Niki Treu ein Zuspiel gekonnt an und versenkt das Spielgerät zum 0:1 in die Maschen. Dinkelsbühl spielt wie aufgedreht und erhöht in der 18. Minute durch Nico Grum auf 0:2. Die an diesem Tag richtig torhungrigen Dinkelsbühler lassen nicht nach und schrauben in der 21. Minute durch Treu das Ergebnis auf 0:3 hoch. Gefälliges Kombinationsspiel der Gäste ermöglicht erneut Grum in der 30. Minute das 0:4 zu erzielen. Der SV Wieseth ist mit dem schnellen Spiel des TSV total überfordert und muss in der 44. Minute durch Grum sogar noch vor dem Pausenpfiff das 0:5 hinnehmen.

In der zweiten Hälfte schaltet die Mannschaft von Spielertrainer Stefan Röttger einen Gang zurück, kommt aber trotzdem weiter zu hochkarätigen Torchancen, die aber nicht mehr so konsequent genutzt werden. Aber in der 70. Minute rappelt es wieder im Kasten der Heimelf. Karl Wiedemann nimmt an der Strafraumgrenze einen Ball volley auf und befördert diesen mit seiner linken Klebe zum 0:6 in den gegnerischen Kasten. Nach einer Unachtsamkeit beim Umschaltsystem in die Defensive können die Gastgeber mit ihrem einzigen gefährlichen Schuss während der gesamten Spielzeit in der 77. Minute den Ehrentreffer zum 1:6 erzielen. Damit bleibt der TSV weiter auf Erfolgskurs und erwartet nun am nächsten Wochenende sehnsüchtig den Tabellenführer aus Arberg, von dem man nach dem heutigen Spiel nur noch drei Punkte entfernt den momentan zweiten Tabellenplatz einnimmt.

Tore: 0:1 N. Treu (2.), 0:2 N. Grum (18.), 0:3 Treu (21.), 0:4 Grum (30.), 0:5 Grum (44.), 0:6 Wiedemann (70.), 1:6 (77.)

Eingesetzte Spieler: Eckhardt, Behlert, Böhm, Wiedemann, Beck, Röttger, N. Grum, N. Treu, L. Reuter, Seefarth, Rotermundt, Benner, Gögelein