BadmintonBasketballFußballJazz DanceJudoLeichtathletikRadsportReha-SportTennisTischtennisTurnenVolleyballWandernWandern

 : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : : :

 

Die Judo-Abteilung beim TSV 1860 Dinkelsbühl stellt sich vor.
Mit 3 Frauen und 15 Männern fand am15.02.1964 die erste Trainingseinheit in der
TSV Halle neben Tischtennis statt.

Erster Abteilungsleiter : Manfred Ritter

Stellvertretender Abtl : Sigrid Mazur

Schriftführerin und Kassier : Camilla Jobst

Die ersten Trainer waren Friedel Bauer aus Wicklesgreuth und Emil Muhr aus Nürnberg. Ab 29.12.1965 wurdeHermann Weisser Abteilungsleiter. Erste Dinkelsbühler Übungsleiter waren Hermann Weisser, Albert Hartig, und Horst Famula. Später kamen noch Klaus Rattelmüller, Arnold Sefrin, Günter Köhler und Heinrich Dirian dazu. Die Bezirksliga wurde 1966 gegründet - die Judoabteilung war von Anfang an dabei.
Im Jahr 1969 wurden wir erstmalig Bezirks - Liga - Mannschaftsmeister.
Die ersten Bayerischen Meister aus Dinkelsbühl waren 1970 Heribert Brauner und 1971 Gerda Binder.
Süddeutscher-Jugend-Mannschaftsmeister wurden wir 1970 mit: Werner Wirkotsch, Gerhard Köhler, Jürgen Grimm, Roland Köhler, Helmut Schubert, Heribert Brauner, Ullrich Lenk und Hermann Ohlemacher.
Bis heute konnten wir viele, viele Meistertitel erringen.